Blog

4. Dezember 2017

Wie Du auch in stressigen Phasen den Kontakt mit Dir hältst.

Manchmal gehts im Leben rund. Vieles will getan und erledigt werden. Da verliert man schon mal den Kontakt zu sich. Was mir geholfen hat? Ich wollte etwas finden, das ich leicht erinnern kann und dabei alles wesentlichen Aspekte beinhaltet, die mir helfen, bei mir zu bleiben oder wieder bei mir anzukommen. Gefunden habe ich meine 3 Leitsterne, mit denen ich mich jeden Morgen bevor ich in meinen Tag starte verbinde und mich an sie erinnere: […]
20. Oktober 2017

Alles in mir darf da sein

“Alles in mir darf da sein.” – die Haltung der Annahme. Ich erlaube allem, was in mir lebendig ist, da zu sein. Oft versuchen wir, das, was uns nicht gefällt, eben nicht da sein zu lassen. Zum Beispiel, wenn wir in einer Situation sind, wo unangenehme Gefühle wie Trauer, Ohnmacht, Wut, Angst in uns auftauchen, haben wir uns angewöhnt, diese Gefühle so gut wie es geht zu verdrängen, uns abzulenken mit allen möglichen Mitteln: Arbeiten, […]
20. Oktober 2017

Ich bin da

Bist Du gerade da? Bist Du präsent? Bewusst? Anwesend? Spürst Du den Stuhl, auf dem Du sitzt? Den Boden unter Dir? Die Luft, die Du atmest? Nimmst Du Deine Umgebung wirklich wahr? Spürst Du Deinen Körper? Ist Dir bewusst geworden, wie unbewusst Du warst?   Dass Du Deinen Körper erst dann gespürt hast als Du die Frage gelesen hast. Ich wage zu behaupten, dass es Dir fast Dein ganzes Leben so geht. Du bist nicht […]
16. Oktober 2017

Was gibt Dir Halt, wenn Sicherheiten im Außen wegbrechen?

Die Welt ist in Wandel. Alte Systeme, die lange funktionierten, beginnen zusammenzubrechen. Das löst bei bei Menschen, die ihre Sicherheit im Außen gesucht haben und suchen, eine Menge an Unsicherheiten und Ängsten aus. Wo suchst Du Deine Sicherheit? In einem Partner, der Dich emotional / finanziell versorgt? In einem vollen Bankkonto? In Versicherungen? Darin, dass Dich Vater Staat umsorgt? In einem Guru, spirituellem Führer? In Deinem (abbezahlten) Häuschen? In einem sicheren Arbeitsverhältnis? …? Solange Du […]
16. Oktober 2017

Was Du an anderen verurteilst, hat etwas mit Dir zu tun!

Entweder Du lebst diesen Anteil auch und verurteilst Dich selbst (vielleicht unbewusst) dafür. Oder Du unterdrückst und verdrängst diesen Teil in Dir, weil Du Dich dafür insgeheim verurteilst   Wenn Du z.B. die Wut anderer verurteilst, kannst Du Dich fragen, ob Du entweder: selbst Deine Wut auf unbewusste Art ausdrückst (vielleicht Deinen Kindern oder Deinem Partner gegenüber) und Dich dafür selbst verurteilst. … oder Du Deine Wut unterdrückst, sie Dir verbietest. Erinnerst Du Dich an […]
16. Oktober 2017

Die kleinen Leute von Swabedoo

Vor langer, langer Zeit lebten kleine Leute auf der Erde. Die meisten von ihnen wohnten im Dorf Swabedoo, und sie nannten sich Swabedoodahs. Sie waren sehr glücklich und liefen herum mit einem Lächeln bis hinter die Ohren und grüßten jedermann. Was die Swabedoodahs am meisten liebten, war, einander warme, weiche Pelzchen zu schenken. Ein jeder von ihnen trug über seiner Schulter einen Beutel und der Beutel war angefüllt mit weichen Pelzchen. So oft sich Swabedoodahs […]
16. Oktober 2017

Wie ein neuer Gedanke Deine Welt verändern kann – eine Geschichte

oder wie Iwan von Gott eine Göttin zur Frau bekam. Es lebten in der Welt ein gewöhnlicher Ehemann und eine Ehefrau. Die Ehefrau hieß Jelena, der Ehemann wurde Iwan genannt. Der Ehemann kehrte von der Arbeit nach Hause zurück, setzte sich auf den Sessel vor den Fernseher, las eine Zeitung. Seine Ehefrau, Jelena, bereitete das Abendessen vor. Sie reichte dem Ehemann das Essen und brummte, dass er im Hause nichts Gescheites mache, wenig Geld verdiene… […]
15. Oktober 2017

Über mein Selbstexperiment: Ohne Zeit in der Natur

Urlaubszeit. Meine Frau fuhr mit unserer Tochter zu ihrer Familie für zweieinhalb Wochen. Ich entschied mich, die Zeit hier zu bleiben. Ich hatte Lust, Urlaub bei mir in meinem Wald zu machen. Mein Plan: Die ganze Zeit draußen im Wald zu verbringen und möglichst nicht im Haus. Das Tipi wurde mein Schlafzimmer und unter dem Unterstand baute ich mir eine kleine Outdoorküche. Kochen über dem Feuer. Baden im kleinen Bach, der durch mein Grundstück fließt. […]